WoW
Pläne über den neuen Vampir-Clan

Das dieses Miststück auch immer um meine Fîena herumwandeln muss. Ich wette alles darauf, dass dahinter ein Plan steckt, und nicht nur ihre unschuldige Hilfleistung der Stadtwache.

Einen Nachtelfen sucht sie. Pah. Warum sollten gerade wir.. warum sollte gerade Fîena etwas davon gehört haben? Da steckt doch mehr dahinter..

Wie dem auch sei. Als ich mir Fîena gerade zur Brust nehmen wollte bekamen wir unvorbereiteten Besuch. Von meinem Bruderherz. Àngwedh wollte mit Fîena über den neuen Clan reden. Um genau zu sein, ein Vampir-Clan. Wir ritten gemeinsam zu einem ruhigen Ort, wo wir von neugierigen Blicken verschont bleiben konnten. *sfz* Darum beneide ich die Todesritter wirklich.. Ihre gabe auf Wasser zu wandeln ist wirklich beneidenswert. Da komm ich mit als kleine Magierin mit meinen schäbigen Portalen richtig mikrig vor. .. Wer braucht schon Portale, wenn er genauso gut die Porte in den Hauptstädten nehmen oder seinen Ruhestein auf Shattrath legen kann. ... Naja. Wie auch immer. So ritten wir also zum Strand nahe Brill und weiter übers Meer. Der Mond ging gerade auf, es hatte wirklich eine bezaubernde Atmosphäre.
Schließlich kamen wir dazu die wichtigen Dinge eingehend zu besprechen. Warum ich bei der ganzen Sache dabei war, war mir eigentlich zu Anfang nicht klar. Ich war einfach nur da, weil ich nicht freiwillig von Fîenas Seite weichen werde. Aber Ang hatte da wohl noch andere Ideen..
Mein Bruder, meine Geliebte und.. ich sollten die drei Glymera des neuen Clans werden. Ich war überrascht.. zu mal er mir sowas wirklich zuzutrauen schien. Fîenas erster Eindwand wäre auch meiner gewesen: ich bin zu jung.
Aber.. ich wäre nicht Zâra, wenn ich nicht zu dem Augenblick noch dull wegen diesem... Wesen namens Haleone gewesen wäre. Also mischte ich mich auch mal in das Gespräch ein, stellte mich gegen Fîena und erreichte durch meine Trotzreaktion tatsächlich als Glymera akzetiert zu werden. *schmunzel* Im Grunde habe ich keine Ahnung vom Vampyrismus. Kaum eine Woche ist es her, dass mich Fîena gebissen und zu einer von ihnen gemacht hat.

Mein Bruder hat mir währenddessen immer noch wieder einreden wollen, dass Fîena nicht die Richtige für mich ist. Diesmal war seine Begründung 'sie hält mich klein'. Aber was auch immer er sagt.. was auch immer Fîena vor mir getan hat.. ob es Haleone gibt oder nicht.. Fîena wird immer die sein, die ich liebe. Und selbst, wenn sie doch irgendwann ihr Versprechen brechen sollte.. und mich verlassen sollte.. selbst dann werde ich sie immer noch lieben. Und ihr Ende wird steht's auch mein Ende bedeuten. Ich weiß, dass es ihr missfällt. Und ich weiß auch, dass sie sich nur Sorgen um mich machte, als sie nicht wollte, dass ich auch einer der Glymera werde. Aber.. dennoch habe ich keinen Grund ohne sie weiter zu leben. Und ich kann nur hoffen, dass sie mich wenigstens in der Hinsicht ernst nimmt.

Schließlich ließ Ang uns beiden dann irgendwann allein. Und ich konnte noch eine Weile unsere Zweisamkeit genießen. *schmunzel* Und irgendwie schien ich wohl ihre Konzentration arg in unter Schuss zu nehmen. Schließlich vergass sie sogar, dass wir eigentlich auf dem Wasser waren und landeten prompt im Wasser. Was aber.. auch nicht unbedingt von Nachteil war. *noch mehr schmunzel*

Nun gut.


18.3.09 19:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen








Gratis bloggen bei
myblog.de